Schmieden

Metallhandwerksmuseum

 In Welchem Jahr öffnete das Museum in Steinbach-Hallenberg?

unterstützt von

gewerbevereinSH

Im denkmalgeschützten Ensemble des Heimathofes zeigt das Metallhandwerksmuseum in Steinbach-Hallenberg seit 1996 die Geschichte des Haselgrundes. Die zum Großteil im Original erhaltenen Werkstätten – eine Nagelschmiede, eine Feilenhauerei und eine Korkenzieherwerkstatt – geben Einblick in die Produktionsbedingungen vergangener Jahrhunderte. Regelmäßige Schauschmiedevorführungen und Schmiedefeste machen es möglich, das Handwerk mit allen Sinnen hautnah zu erleben und selber aktiv zu werden.

Im weitläufigen Metallhandwerksmuseum Steinbach-Hallenberg wird die jahrhundertealte Tradition von Bergbau, Verhüttung und Eisenverarbeitung im Haseltal erlebbar dargestellt. In den verschiedenen Werkstätten wie der letzten vollständig erhaltenen Korkenzieherwerkstatt erleben Sie jeden Mittwoch (April bis Oktober) Handwerk hautnah, in dem Sie einem Schmied über die Schulter schauen. Der wunderschöne Bauerngarten, der alle Museumsteile miteinander verbindet, lädt mit seiner bunten Blumenvielfalt und den frischen Heil­kräutern zum Verweilen ein. Kunstvoll gestaltete Schmiedeelemente lassen sich in der gesamten Gartenanlage bestaunen. Die neue Dauerausstellung “Ons Schdaaimicher – Geschichte & Geschichten” lädt zu einer Zeitreise in die Lebensweise der Menschen im Haseltal ein. Hier erfährt man sehr anschaulich viel Spannendes mit einem Einblick in die hier typische Mundart, das Tagwerk und die Freizeitgestaltung der Einwohner.

Besondere Höhepunkte sind die jährlich stattfindenden Museumsfeste, bei denen die Schmiede ihr Handwerk zeigen. Beliebt bei Kindern in den Ferien oder als Ausflug mit der Schulklasse sind die museumspädagogischen Angebote wie Schmieden, eine spannende Museumsführung, Waschen wie früher, Kochen, Backen, Papier schöpfen, Filzen und kreativ sein.

Scroll to Top