Nahrstedt 2

Das Backhaus Nahrstedt

Wie hoch ist der Roggenanteil in Nahrstedts Holzfällerbrot?

Bäcker aus Leidenschaft

Drei Generationen, mehr als 55 Jahre Erfahrung und ein Unternehmen in Familienhand: Das ist Backhaus Nahrstedt in Meiningen. Seit Gründung der ersten Backstube im Jahr 1964 steht die Familie Nahrstedt und ihr Team mit ganzem Herzen hinter dem Bäckerhandwerk. Das Backhaus setzt seit jeher auf drei Dinge, welche den Erfolg des Südthüringer Betriebs ausmachen: Tradition, Qualität und Natürlichkeit. Im Jahr 1994 entwickelte Bäckermeister Ralf Nahrstedt ein Reinheitsgebot für Brot und Brötchen. Es beinhaltet den Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe und insbesondere technische Enzyme. Das Gebot bildet damals wie heute die Basis für die Arbeit der Bäckerinnen und Bäcker. Die Teige für die Backwaren werden täglich frisch aus hauseigenem Natursauerteig und Weizenvorteig hergestellt – das macht das volle Aroma und die gute Bekömmlichkeit aus. Neben Brot und Brötchen werden auch vielfältige feine Gebäcke, Kuchen und Torten mit hochwertigen Zutaten in der hauseigenen Konditorei hergestellt. Mehrere Fachgeschäfte und Cafés in der „Prachtregion“ laden dazu ein, täglich den „Reinen Genuss“ erleben. Dazu zählt auch ein leckeres Angebot an Bäckersnacks, Frühstück und Kaffeespezialitäten. „Einfach sparen und echt genießen“ können Kundinnen und Kunden mit der Vorteilskarte des Backhauses. Die „Genießerkarte“ ermöglicht in klassischer oder digitaler Form das Sammeln von Bonusguthaben beim Einkauf von Brot und Brötchen sowie Heißgetränken.

Kontaktdaten: 

Backhaus Nahrstedt
Tel.: 03693 9421 – 0
Mail: info@nahrstedt.de

Web: www.nahrstedt.de

Scroll to Top