Gesund und vital in Meiningen
Premiere der 1. Gesundheitsmesse im Volkshaus

Am Freitag, 17. und Samstag, 18. Juni, findet im Meininger Volkshaus die erste Gesundheitsmesse statt. Die Idee für dieses neuen Wissens- und Unterhaltungsformat für die Theaterstadt ist durch eine Initiative des ortsansässigen Helios-Klinikums entstanden. Gemeinsam mit dem Meininger Tageblatt und dem HCS Medienwerk organisieren nun alle drei Partner die Messe, die zu einem Mittelpunkt gesunden und vitalen Lebens in Südthüringen werden könnte.

Im Volkshaus werden sich an den beiden Tagen neben zahlreichen Klinikabteilungen auch viele weitere Aussteller aus den Bereichen Gesundheit, Vitalität, Wellness, Medizin, Vorsorge, altersgerecht Leben, Sport und Freizeit vorstellen und ihre jeweiligen Angebote präsentieren. Rund um diese Themenbereiche gibt es aktive Mitmachangebote, Fachvorträge und Bühnenpräsentationen.

Auch im Außenbereich sind spezielle Aktionen vorgesehen, so beispielsweise vom DRK und von Meininger Vereinen.

Das Messeangebot richtet sich an junge Menschen gleichermaßen wie an Jene, die bereits in der zweiten Lebenshälfte unterwegs sind. Und auch für die ganze Familie ist gesorgt, denn während sich die Kleinen auf der Hüpfburg austoben und fit halten, können sich die Eltern im Volkshaus über ihre eigene Fitness informieren.

Die Veranstalter möchten mit dem neuen Konzept eine unterhaltsame und populärwissenschaftliche Alternative schaffen, die durch eine ungezwungene und auf die Thematik angepasste Atmosphäre keinen eigentlichen Messecharakter hat, sondern eher mit emotionalen Aspekten punkten möchte.

 Schließlich ist Gesundheit für jeden einzelnen, aber auch für eine ganze Gesellschaft lebensnotwendig und die Beschäftigung damit führt zu Wissen im Umgang mit dem eigenen Körper und der Pflege des eigenen Wohlbefindens.

Los geht die Messe am Freitag um 12 Uhr und endet um 18 Uhr.  Am Samstag sind die Türen des Volkshauses dann von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Alle Aussteller freuen sich auf Ihren Besuch und stehen am Freitag und Samstag mit Informationen und Beratung zur Verfügung.

Machen Sie regen Gebrauch davon.

 Hendrik Neukirchner

Ein optisches Highlight der 1. Meininger Gesundheitsmesse ist ein begehbares Herzmodell. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, das Herzinnere des 2,05 Meter hohen, 2,32 Meter breiten und 3,68 Meter langen Modells zu betreten.
Foto: Agentur

Vortragsprogramm der Helios Klinik - 17. Juni

und Geriatrischen Fachklinik Georgenhaus des Sozialwerk Meiningen gGmbH

Dr. med. Alexander Meinhardt, Chefarzt Bereich Altersmedizin

Dr. med. Markus Schlosser, Innere Med. I, Kardiologie

 

Wenn das Gehen zur Qual wird, dann ist häufig eine Arterienverkalkung die Ursache. In dem Vortrag werden typische Symptome der Durchblutungsstörungen in den Beinen und stadiengerechte Therapiemöglichkeiten vorgestellt.

Der Vortrag zeigt die Möglichkeiten der modernen Neurochirurgie auf, unsere Wirbelsäulen- und Rückenmark- bzw. Nerven-bedingte Bewegungsfähigkeit zu erhalten und Schmerzen zu lindern. Beeinträchtigungen können vielfältige Ursachen haben, vor allem Verschleißerscheinungen, Verletzungen und Entzündungen.

Prof. Dr. med. Rudolf Andreas Kristof, Neurochirurgie

Dr. med. Marco Büttner, Anästhesie und Intensivmedizin

Sektionsleiter der Unfallchirurgie im Helios Klinikum Meiningen, Matthias Voigt, stellt die häufigsten Verletzungen am Schultergelenk wie eine Luxation, eine Rotatorenmanschettenruptur oder eine proximale Humerusfraktur – vor und gibt einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der Therapiemöglichkeiten.

Matthias Voigt, Unfallchirurgie

Bei den meisten Krebserkrankungen kann eine Heilung nur durch eine Operation erreicht werden, aber eine begleitende Strahlen- oder Chemotherapie kann die Chancen oftmals erhöhen. Der Vortrag von Chefarzt Dr. med. Olaf Guckelbergerwird außerdem die Vorteile minimalinvasiver Operationsverfahren und einer schnellen Rückkehr zu den Aktivitäten des täglichen Lebens darstellen.

Priv.-Doz. Dr. med. Olaf Guckelberger, Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Der akute Schlaganfall stellt eine lebensbedrohliche Erkrankung dar, die häufig sehr ausgeprägte Folgeschäden im Sinne von schweren Behinderungen hinterlässt.  Seit 2012 bieten wir in Meiningen an 24 Stunden und 7 Tagen in der Woche mit der interventionellen Methode der Thrombektomie ein hochmodernes und effektives Verfahren an, dass die Häufigkeit schwerwiegender Folgeschäden reduzieren kann.

Dr. med. Hans-Joachim Hald, Radiologie

Harnsteinerkrankungen gehören zu den häufigsten Krankheitsbildern im urologischen Fachgebiet. Die Anzahl der neu erkrankten Menschen steigt sowohl bei Erwachsen als auch bei Kindern stetig an. Oberarzt Sven Tiedge geht in seinem Vortrag auf die Symptomatik, die Diagnostik und die Therapie dieser Volkskrankheit ein.

Sven Tiedge, Urologie

Menschen mit unheilbaren Krankheiten kann ein Aufenthalt auf der Palliativstation helfen, die Beschwerden zu lindern. Aber ist die Palliativstation eines Krankenhauses gleichzeitig dessen Hospiz?

Und was können wir für unsere Patient:innen und deren Angehörige tun, wenn nichts mehr zu tun ist?  Diesen und weiteren Fragen geht Udo Arnold-Pusch, Chefarzt der Palliativstation im Helios Klinikum Meiningen, in seinem Vortrag nach. Er widmet sich dem Thema der Palliativmedizin im Krankenhaus, wie sich diese von einem Hospiz unterscheidet und was Lebensqualität in dem Zusammenhang bedeutet.

Udo Arnold-Pusch, Palliativ- und Schmerzmedizin

Wir stellen Ihnen unser Endoprothetikzentrum mit all’ seinen Besonderheiten vor. Darüber hinaus sind wir mit der Geriatrie stark vernetzt und arbeiten an der Zertifizierung für unser Alterstraumazentrum.

Dr. med. Bernhard Öhlein, Orthopädie

Christoph Hoffmann, Orthopädie

Notfallmediziner Tony Fuß stellt eine neue Versorgungsmethode bei chronisch schwachen Herzen vor. Regelmäßige Messungen und eine zuverlässige Medikamenteneinnahme sind bei einer Herzinsuffizienz unerlässlich. Mit neuen und einfachen Helfern werden Betroffene perfekt unterstützt und können sich jederzeit einer professionellen, telemedizinischen Hilfe sicher sein. Damit lassen sich Krankenhausaufenthalte vermeiden und ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter wird möglich.

Vortragsprogramm der Helios Klinik - 18. Juni

und Geriatrischen Fachklinik Georgenhaus des Sozialwerk Meiningen gGmbH

Dr. med. Alexander Meinhardt, Chefarzt Bereich Altersmedizin

Die Ernährung in der Schwangerschaft sowie in der Stillzeit prägen ebenso wie die Ernährung des Säuglings und Kleinkindes in den ersten beiden Lebensjahren unser gesamtes Leben. Was genau sich dabei abspielt und warum gerade das Stillen einen so wichtigen Faktor darstellt, darum soll es in diesem Vortrag gehen.

Christoph Ehrsam, Kinder- und Jugendheilkunde

Dr. med. Anke Rieger, Brustzentrum, Gynäkologie

Priv.-Doz. Dr. med. Michael Hocke, Chefarzt Innere Medizin II/Ärztlicher Direktor

Das Reizdarmsyndrom ist eine der häufigsten Ursachen von Bauchbeschwerden und gilt als Volkskrankheit. Dabei stehen oft unauffällige Untersuchungsergebnisse teils erheblichen Beschwerden gegenüber. Dr. Michael Hocke klärt als Chefarzt der Inneren Medizin I in diesem Vortrag mit einfachen Mitteln diesen Widerspruch auf und gibt Auskunft über die Möglichkeiten der Behandlung.
Hocke, Innere Med. II (inkl. Onkologie)

Wenn ein Leistenbruch Beschwerden bereitet, dann sollte über eine Operation gesprochen werden. Der Vortrag wird die Ursachen einer Hernie erklären und moderne Operationsverfahren vorstellen.
Khamidjanov, Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Der Vortrag zeigt die Möglichkeiten der modernen Neurochirurgie auf, unsere Gehirn-bedingten geistigen Fähigkeiten, Sinne und Bewergungsfähigkeiten zu erhalten. Beeinträchtigungen können vielfältige Ursachen haben, vor allem Tumore, Schlaganfälle und Verletzungen.

Prof. Dr. med. Rudolf Andreas-Kristof, Neurochirurgie

Die Behandlungsmöglichkeiten vieler neurologischer Krankheiten haben in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Für manche häufigen Erkrankungen wie zum Beispiel Alzheimer-Demenz gibt es aber noch keine erfolgsversprechenden Therapien. Woran liegt das?

Dr. med. Günther Heide, Neurologie

Dr. med. Markus Schlosser, Innere Med. I, Kardiologie

Zumba ist Lebensfreude

Zumba vereint Tanz- und Fitnesselemente miteinander. Eine Stunde Zumba ist so effektiv wie eine Stunde im Fitness-Studio – sie ist nur schöner verpackt. Alle Regionen des Körpers werden trainiert. Zumba ist keine Frage des Alters – und geht nicht, gibt es nicht. Wichtig ist, sich einfach der Musik hinzugeben.  Es geht nicht um Perfektion, sondern die Freude an der Bewegung.  Zumba ist Fitness für den Körper und Wellness für den Geist und die Seele. In dem Moment, in dem Du tanzt, hast Du keine Zeit, über alltägliche Probleme nachzugrübeln.

Jeder ist herzlich eingeladen, mitzumachen oder zu einer Schnupperstunde in der Tanzschule Schmädicke in Meiningen oder im Kampfsportzentrum Universum vorbeizuschauen. Infos dazu gibt es auf den jeweiligen Internetseiten. Aber Vorsicht: Zumba macht süchtig.

Susanne Klapka zeigt am Freitag, 17. Juni um 16 Uhr auf der 1. Meininger Gesundheitsmesse ihr Können und lädt herzlich dazu ein, mitzumachen.

Tanzen für den guten Zweck - Große Zumbaparty am 25. Juni

Das lange Warten hat ein Ende. Endlich kann die traditionelle Zumbaparty des Kampfsportzentrums Universum nachgeholt werden. Für Samstag, den 25. Juni, sind alle Interessenten herzlich in das Volkshaus nach Meiningen eingeladen, um sich hier dem weltweit beliebten Sport- und Tanzprogramm hinzugeben.

Gemeinsam mit Susanne Klapka und weiteren zertifizierten Trainerinnen und Trainern werden von 14 bis 17 Uhr die Hüften zu lateinamerikanischen und internationalen Rhythmen geschwungen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Hier stehen der Spaß und die Bewegung im Vordergrund. Der Verein bietet den Gästen kostenlos Wasser und Obst zur Versorgung an. Der Eintritt beträgt 10 Euro. Einlass ab 13 Uhr. Es stehen ausreichend Parkplätze in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Getanzt wird für den guten Zweck, denn der Erlös der Veranstaltung wird zur Anschaffung neuer Trainingsmaterialien verwendet, insbesondere auch für die Jüngsten des Vereins, die 3- bis 6-Jährigen.

Kartenreservierungen können ab sofort vorgenommen werden unter Tel.: 0172 7926723, gerne auch als WhatsApp-Nachricht oder SMS.

Susanne Klapka ist Zumba-Trainerin mit Leib und Seele.
Foto: privat

Tanzen ist gut für Körper und Geist

Tanzlehrer Daniel Schmädicke von der Tanzschule Schmädicke aus Meiningen bietet zur 1. Meininger Gesundheitsmesse am Freitag, 17. Juni sowie am Samstag, 18. Juni um 14 Uhr einen kleinen Tanz-Workshop für alle Messebesucher an.  Alle sind herzlich eingeladen mitzumachen, den positiven Einfluss der rhythmischen Bewegungen auf den Körper zu spüren und einfach nur Spaß zu haben.

Frei nach dem Zitat von Philosoph und Schriftsteller Friedrich Nietzsche: „Man muss das Leben tanzen“.

Cornelia und Daniel Schmädicke von der Tanzschule Schmädicke.
Foto: Sigrid Nordmeyer

Esel auf der Messe

Toyza E-Bikes präsentiert das nachhaltige Fahrrad

Fahrräder aus Holz? das geht doch gar nicht! Von wegen – die Firma „My Esel“ aus Österreich  verfwirklicht eine revolutionäre Idee im Bereich der Fahrradherstellung.  Basierend auf der simplen Tatsache, dass jeder Mensch anders ist, bietet „My Esel“ die Möglichkeit, in Serie gefertigte Fahrräder und E-Bikes an die individuellen Anforderungen seines zukünftigen Nutzers anzupassen. Neben einer individuellen Rahmengeometrie bieten die alltagstauglichen und sehr robusten Holzrahmen zudem die Möglichkeit, ein GPS System im inneren des Rahmens zu integrieren.  Das Geschäftsmodell von „My Esel“ basiert auf einer möglichst nachhaltigen, fairen Produktion die hohe Automatisierung mit regionalem Handwerk verbindet. Jedes Bike garantiert seinem Besitzer perfekte Kraftübertragung, genau das gewünschte Fahrverhalten und eine orthopädisch perfekte Sitzposition. Das Ergebnis: Fahrspaß und Individualität in einem Ausmaß, das es bisher am Fahrradmarkt nicht gab. Die hohe Individualität von „My Esel“ Fahrrädern wird auch durch den Rahmen aus Holz unterstrichen. Das Material sieht nicht nur ungewöhnlich aus, sondern ist auch aus mechanischer Sicht spannend: „Holz ist ein Faserwerkstoff, ganz ähnlich wie Carbon, aber im Gegensatz dazu organisch gewachsen und nachhaltig.

Holz dämpft Vibrationen sehr gut und ist trotzdem steif. Das führt zu einem besonders ruhigen und angenehmen Fahrgefühl.  Nicht ohne Grund ist Holz Bestandteil jedes Rennski und Snowboards. Mit der richtigen Verarbeitung ist es absolut alltagstauglich bei jedem Wetter. Holz ist für Fahrradrahmen ausgezeichnet geeignet“, sagt Christoph Fraundorfer, Gründer und Geschäftsführer der My Esel GmbH.

 Besucherinnen und Besucher können sich auf der Gesundheitsmesse sich über diese innovativen Fahrräder informieren. Toyza E-Bike aus Meiningen stellt diese am Stand 7 aus und steht selbstverständlich Rede und Antwort.  Die Räder können nicht nur bei Toyza E-Bike gekauft werden, sondern auch über die gängigen Leasing Firmen (Job Rad, Bikeleasing, Business Bike etc) geleast werden.

My Esel: „My Esel“ gibt es auch als E-Bike.
Foto: My Esel

Nachhaltig gesund schlafen

Mit den Qualitäts- und Naturprodukten aus dem Hause Relax

Öko liegt nach wie vor im Trend! Und dieser beschränkt sich längst nicht mehr nur auf Lebensmittel, Körperpflegeprodukte oder Textilien. Öko ist auch beim Wohnen gefragter denn je. Vor allem im Schlafzimmer setzen die Konsumenten zunehmend auf natürliche Materialien, eine nachhaltige Produktion sowie einen verantwortungsvollen Umgang mit den eingesetzten Ressourcen. Der österreichische Naturbettenhersteller Relax Natürlich Wohnen gilt als Pionier in Sachen „gesunder Schlaf in einem natürlichen Umfeld“.

Schon Mitte der Achtziger erkannte Firmengründer Ing. Herbert Sigl, dass im Schlafbereich negative Einflüsse auf Geist und Körper einwirken können und damit Leistungsfähigkeit, Vitalität und Wohlbefinden ungünstig beeinflussen. Metalle, Chemikalien und andere synthetische Stoffe haben dort also nichts verloren. „Die Natur liefert uns von allem immer nur das Beste“, ist Sigl überzeugt, „und bietet uns damit die erste Option für eine belastungsfreie Schlafumgebung und gesunden, erholsamen Schlaf.“ So setzte das Salzburger Unternehmen bereits im Jahr 2000 mit dem Naturbettsystem Relax 2000 deutliche Akzente in Sachen „natürliche Schlafumgebung“ und die Branche in Erstaunen. Das damals völlig neuartige Bettsystem mit den dreidimensional beweglichen Federkörpern und den Massivholztellern brachte nicht nur viel Natur in die Schlafzimmer, sondern ermöglicht auch eine bis damals nicht gekannte Schlafergonomie. Die hohe Anpassungsfähigkeit des Systems an praktisch jede Körperform und jede Schlafbewegung bringt seither ein zuvor nicht gekanntes Schlaferlebnis. Das bestätigen unter anderem auch die mehr als einhunderttausend zufriedenen Konsumenten, die dank des innovativen Bettsystems nachhaltig gesund schlafen.  Bei einem persönlichen Beratungsgespräch auf der 1. Meininger Gesundheitsmesse informiert die Schreinerei Licht aus Bettenhausen über   Vorzüge des Bettsystems Relax 2000.

Schlaf ist die wichtigste Regenerationsphase für Körper und Geist. Wer gesund schläft, lebt besser.
Foto: Relax 2000

Ausstellerverzeichnis

Den Hallenplan finden Sie hier.

Stand 1
Debeka Krankenversicherungsverein a.G.
Servicebüro Meiningen, Landsberger Str. 2, 98617 Meiningen
www.debeka.de

Rundumschutz oder Ergänzung zur Gesetzlichen Krankenversicherung, wir finden die richtige Absicherung für Sie

Stand 2
Schreinerei Licht
Meininger Straße 148, 98617 Rhönblick OT Bettenhausen
www.schreinerei-licht.de

Gesund Wohnen und Schlafen mit individuellen und ergonomischen Lösungen

Stand 3
Sozialwerk Meiningen gGmbH
Ernststraße 7, 98617 Meiningen
www.sozialwerk-meiningen.de

Ganzheitlicher Dienst an hilfsbedürftigen und in Not geratenen Menschen

Stand 4
Lebenshilfe Südthüringen
Rohrer Str. 2b, 98167 Meiningen
www.lebenshilfe-suedthueringen.de

Ihr Partner fürs Leben mit vielfältigen Angeboten aus einer Hand

Stand 5
Hörgeräte Möckel
Wettiner Straße 3, 98617 Meiningen
www.hoergeraete-moeckel.de

Beste Lösungen für beide Ohren und den Menschen dazwischen

Stand 6
VITALIS Gesellschaft für soziale Einrichtungen
Bernhardstraße 14, 98617 Meiningen
www.vitalis-senioren.com

Das Seniorenzentrum Bernhard: Wo das Herz wohn, sind wir zuhause.

Stand 7
E-Bike Toyza
Steinweg 2a, 98617 Meiningen
www.toyza-ebike.de

Neuste Technologien und E-Bikes für alle Anforderungen, sogar aus Holz

Stand 8
DRK Kreisverband Meiningen
Neu-Ulmer Straße 5, 98617 Meiningen
www.drk-meiningen.de

Dienste für Kinder, Jugend, Familie und Senioren, Katastrophenschutz, Rettungsdienst u.v.m.

Stand 9
Fitness Lounge
Neu-Ulmer Straße 31, 98617 Meiningen
www.fitness-meiningen.de

Gesundheit und Wellness – Finde deine vitalste Form

Stand 10
Naturheilpraxis Mandy Neukirchner
Charlottenstraße 7, 98617 Meiningen
www.naturheilpraxis-meiningen.de

Praxis für ganzheitliche und ästhetische Medizin

Stand 11
Angermüller und Traub
Untere Kaplaneistraße 3 (Sanitätshaus), 98617 Meiningen
www.angermüller-traub.de

Sanitätsfachgeschäfte, Reha-Hilfsmittel, Orthopädietechnik, Homecare u.v.m.

Stand 12
Rottmann-Reisen GmbH & Co. KG
Schmerbacher Straße 94, 98617 Rhönblick/Stedtlingen
www.rottmann-reisen.de

Von zuhause zu den schönsten Orten reisen. Wellness, Fitness und Erholung.

Stand 13
Residenz Georg II. GmbH
Leipziger Straße 11, 98617 Meiningen
www.residenz-georg.de

2022 neu eröffnet mit 96 Einzelzimmern im modernen skandinavischen Design

Stand 14
Volkssolidarität Kreisverband Meiningen
Bernhardstraße 8, 98617 Meiningen
www.vs-sm.de

Miteinander – Füreinander. Solidarität leben. Ihr sozialer Dienstleister vor Ort.

Stand 15
Tanzschule Schmädicke
Bodenweg 8a, 98617 Meiningen
www.tanzschule-meiningen.de

Gesellschaftstanz, Zumba, Ballett, Kanga und vieles mehr. Tanzen ist gut für Körper und Geist!

Stand 16
HELIOS Klinikum Meiningen
Bergstraße 3, 98617 Meiningen
www.helios-gesundheit.de

Medizin zum Anfassen und Erleben: Innere Medizin (u.a. Onkologie, Pneumologie, Diabetologie, Angiologie), Orthopädie, Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Radiologie, Anästhesie- und Intensivmedizin, Neurologie (Stroke Unit), Logopädie, Palliativmedizin, Schmerztherapie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustzentrum/Mammachirurgie, Kinder- und Jugendheilkunde, Urologie u.v.m

Stand 17
Landratsamt Schmalkalden-Meiningen
Fachdienst Gesundheit
Obertshäuser Platz 1
98617 Meiningen
www.lra-sm.de

Beratungsangebote bzw. gesundheitsförderliche Projekte des Landkreises

Stand 18
Selbsthilfegruppen der Region

Scroll to Top