Weihnachtsstern leicht gemacht

Türchen vom 17.12.2020 / Bastel-Tipps unserer Leser

Weihnachtsstern leicht gemacht

Was wird gebraucht:
8 Butterbrottüten, Schere, Klebestift, Nadel, etwas Schnur (Angelschnur oder Sternenzwirn)

Und so wird es gemacht:
Die Butterbrottüten werden aneinanderklebt: Dabei kommt immer die lange auf die kurze Seite. Mit dem Klebestift wird entlang der Linien an der langen Seite unten und in der Mitte gestrichen. Darauf wird dann das nächste Papier geklebt. Wenn man alle zusammengelegt hat, malt und schneidet man nach eigenem Wunsch das Muster in die Seite. Zum Beispiel Halbkreise oder Dreiecke. Man kann auch oben etwas mit der Scheere verfeinern (zum Beispiel abrunden oder Spitzen schneiden). Wenn man das aufklappt entstehen schöne Muster. Als nächstes klebt man die beiden letzten Tüten zusammen, so dass der Stern entsteht. Zum Schluss kommt ein kleines Loch mit einer Nadel durch den Stern und eine Schnur hindurch. Dann kann er überall aufgehangen werden.

Stefanie Väth

Material
Schritt 1
Schritt 2
Schritt 3
Schritt 4
Schritt 5
Fertig
Voriger
Nächster
Scroll to Top