Weihnachtsbäume aus Papier

Türchen vom 19.12.2020

Weihnachtsbäume aus Papier

Origami ist die Kunst, aus einem einfachen Blatt Papier allein durch eine geschickte Falttechnik eine neue Figur zu schaffen. Der minimale Geldaufwand ist dabei besonders charmant. Es gibt viele verschiedene Faltanleitungen. Heute stellen wir festliche Weihnachtsbäume aus Papier vor.

Gebraucht werden: Lediglich Papier und Schere. Besser ist das Basteln mit einem etwas stärkeren Papier.

1. Das Papier soll eine quadratische Form haben – die Maße 15 x 15 cm eignen sich gut für den Start. Falten Sie das Papier so, dass das Quadrat vier Falten bekommt: also halbieren und diagonal falten.
2. Falten Sie die Außenseiten nach innen auf ein übereinanderliegendes Quadrat. Die offene Spitze zeigt zu Ihrem Bauch.
3. Jetzt die Seiten (nur die obere Schicht) nach innen schlagen und am mittleren Knick ausrichten. Erst rechts und dann die linke Seite.
4. Dann die eingeklappten Spitzen wieder vorsichtig öffnen und diese so legen, dass jeweils eine „Klappe“ entsteht. Erst rechts und dann die linke Seite.
5. Jetzt wird das gesamte Papier einmal komplett herum gedreht. Wiederholen Sie die Schritte 3 und 4 auf dieser Seite.
6. Nun das überflüssige Papier unten abschneiden.
7. Je nach Blattgröße die Seiten mit 3 oder 4 Einschnitten versehen, jedoch nicht bis zum mittigen Knick schneiden.
8. Es sind nun 6 „Klappen“ mit Einschnitten entstanden. Jetzt wird es etwas fummelig: An jeder Klappe müssen die einzelnen „Fähnchen“ an den Einschnitten als Dreieck nach unten gefaltet werden.
9. Nun alle Klappen schön ausrichten und Ihr Papier-Weihnachtsbaum ist fertig.

Sarah Michalowski

Scroll to Top